Wie gestalten wir Schulen, die auf einem Macht-miteinander-System basieren?

Gastveranstaltung mit Catherine Cadden (USA)

Gastveranstaltung mit Catherine Cadden (USA), vom Internationalen Zentrum für Gewaltfreie Kommunikation zertifizierte Trainerin, Autorin und Gründerin einer Schule auf Basis von Gewaltfreiheit und Gewaltfreier Kommunikation. Catherine verfügt zudem über Erfahrungen aus Schulen in vielen Ländern der Welt wie z.B. Argentinien, Südafrika, Afghanistan.

Ich freue mich, sie nach fünf Jahren wieder in Berlin begrüßen zu dürfen. Catherine ist für mich eine der größten Inspirationen darin, wie wir die Anregungen der Gewaltfreien Kommunikation in den Gesellschaftlichen Wandel einbringen!

Ankündigungstext:

Wenn wir Programme entwickeln, die in einer Kultur des Mitgefühls, Vertrauens und Respekts angeboten werden, dann können Kinder und Jugendliche sich auf Verbindungen einlassen, sich durch Konflikte bewegen, sich selbst vollständig ausdrücken und andere verstehen. Die drei wichtigen Komponenten, um dies zu schaffen, sind: Das Überwinden eines Straf- und Belohnungsparadigmas, die Entwicklung empathischer Zuhör- und Ausdrucksfähigkeiten,die Anerkennung und Bestätigung multipler Lernintelligenzen.

Komm und höre wie Catherine Cadden, Autorin von Peaceable Revolution Through Education (ab August auch auf Deutsch erhältlich) und Gründerin der TEMBA-Schule, über ihre Erfahrungen aus der Arbeit in Schulen auf sechs Kontinenten erzählt und teilt, wie man eine Macht-Miteinander-Struktur schafft mit einem System, das Lernende aller Altersstufen beim Wachsen unterstützt.

Die Veranstaltung ist interaktiv und wird ins Deutsche übersetzt.

Ort: zeit-und-raum, Grunewaldstr 18, Schöneberg
Zeit: am 15. August 2018 von 18 - 21 Uhr
finanzieller Beitrag: 50 - 10 Euro (Selbsteinschätzung)
Mit eurem finanziellen Beitrag unterstützt ihr die Refinanzierung der entstandenen Kosten (Flüge, Raummiete) und ggf. den Aufenthalt der Familie in Berlin. Eure Beiträge sind für uns ein großes Geschenk.)
Anmelden: temba-schule@web.de